"Achtung, hier spricht das Bayern-1-Verkehrsstudio! Der Gürtelprüfungsstau, der sich während der Coronazeit gebildet hat fängt an sich langsam aufzulösen!". So ähnlich könnte man die aktuelle Situation bei uns beschreiben. Es gibt gerade einige Kandidaten in der Aikido-Gruppe, bei denen der nächste Gürtelgrad kurz bevorsteht. Und Marius hat am Freitag, den 31.03.2023 den Anfang gemacht.

Wir sind zu dritt um 17 Uhr in Richtung Gaißach aufgebrochen, Marius, sein Uke Christian und ich. Der strahlenden Berge als Silhouette am Horizont auf der Fahrt ließen schon Gutes für den Abend erahnen.

Zunächst konnten wir am Gaißacher Training teilnehmen und die schöne Trainingsatmosphäre hat mich wieder in ihren Bann gezogen. Nicht quatschen, sondern machen! Im Anschluss startete die Prüfung: Iris Biedenbach-Daigeler war die Prüferin für Marius, ich selbst habe als Prüfer für eine Schülerin aus Gaißach funigert. Dieses Cross-Prüfen (= man prüft seine eigenen Schüler nicht) praktizieren wir jetzt schon seit einigen Jahren.

Christian hatte sich in den letzten Trainingseinheiten in Ingolstadt schon Zeit für Marius genommen und sie haben das Prüfungsprogramm immer und immer wieder durchgemacht. Die Früchte dieser Arbeit zeigten sich jetzt - unabhängig von jeder Nervosität (die zu jeder Prüfung dazu gehört) hat Marius seine Techniken sauber und routiniert gezeigt, als würde er den lieben langen Tag nichts anderes machen. Er ließ sich von Iris nicht aus der Ruhe bringen und zeigte alle geforderten Techniken souverän. Nach den Prüfungsfächern Überprüfung, Fallschule, Wurftechniken und Bodentechniken konnte er die erlösenden Worte von Iris hören: "Herzlichen Glückwunsch zum 4. Kyu".

Lieber Marius, das sind die Früchte deiner Arbeit und deines Traininsgfleißes. Genieße sie und trainiere fleißig weiter, denn ab heute beginnt deine Vorbereitung auf den grünen Gürtel :-)

Liebe Grüße
Patrick