Drucken

Hallo liebe Aikidoka,

die Prognosen sind leider eingetroffen. Die Anzahl der mit dem Coronavirus infizierten Ingolstädter ist zum Herbst hin angestiegen und seit heute haben wir auch die "rote Warngrenze" der Bundesregierung überschritten.

Wir als Trainer haben uns gefragt, wie wir mit der Situation umgehen sollen. Offizielle Regel: Wir dürfen weiterhin trainieren. (siehe Webseite des bayrischen Staatsministeriums, allerdings sind die Angaben dort nicht widerspruchsfrei. Hier ist der zugehörige Screenshot).

Aber: als Trainer haben wir für unsere Aikido-Gruppe natürlich eine besondere Verantwortung, von der uns niemand freisprechen kann. Wir können es derzeit nicht verantworten, einen Kontaktsport in großer Gruppe auszuüben, während gleichzeitig im privaten Bereich maximal 5 Personen aus 2 Haushalten aufeinander treffen dürfen. Das Corona-Virus macht leider auch nicht vor friedliebenden Aikidoka halt :-(

Daher sind wir untröstlich, dass wir das Training (Erwachsene und Kinder) für diese Woche absagen müssen. Wir hoffen hier auf euer Verständnis. Wie alle Menschen auf diesem Planeten werden wir die Situation weiterhin beobachten, für uns bewerten und daraus Entscheidungen ableiten. Daher hoffen wir, dass wir keinen längerfristigen Sportlockdown ausrufen müssen. Die Informationen auf dieser Webseite werden aktuell gehalten.

Bis hoffentlich bald und bleibt alle gesund!

Karina, Patrick und Stefan