Seit dem 29.02.2020 darf sich unsere Aikidogruppe über neue Farbtupfer auf der Matte freuen. Martin Tenelsen und Janos Szilbek jun. sind nun stolze Träger des gelben Gürtels (5. Kyu) und Janos Szilbek sen. des orangenen Gürtels (4. Kyu). Die Prüfer Markus Daigeler (2. Dan) und Markus Gruber (1. Dan) aus Gaißach haben sich ordentlich Zeit gelassen um wirklich alle (!) Techniken und Varianten genau anzuschauen. Und das, obwohl alle Beteiligten (Prüflinge, Ukes und Prüfer) zum Prüfungszeitpunkt gerade einen Lehrgang mit insgesamt 4,5 Stunden Bewegung hinter sich hatten.

Respekt sowohl an die Prüflinge und die Kissinger Ukes, dass zu diesem Zeitpunkt noch einmal alle Muskeln und Gehirnzellen aktiviert wurden und auch an die beiden Prüfer, dass sie sich ausreichend Zeit für eine umfangreiche Beurteilung genommen haben.

Am Ende waren alle erschöpft, aber zufrieden. Ich übrigens auch, da mir die gezeigten Leistungen gut gefallen haben. Auch für den vorbereitenden Lehrer ist eine Prüfung immer eine besondere Situation, da es doch etwas anderes ist, ob die Schüler ihre Techniken im heimischen Dojo unter "Schutzatmosphäre" oder eben unter Stress unter den Augen von Prüfern und (in diesem Fall etwa 40) Zuschauern zeigen können. Ihr habt eure Sache wirklich gut gemacht.

Daher Janos, Janos und Martin: Meinen herzlichen Glückwunsch euch Dreien und weiter so. Ab heute beginnt eure Vorbereitung auf den nächsten Gürtel :-)

Euer Patrick

P.S.: Erwähnen möchte ich auch noch, dass ursprünglich 4 Prüfungen geplant waren, aber aufgrund von verletzungsbedingter 6wöchiger Trainingsabstinenz wurde eine Prüfung verschoben. Keine Sorge, die holen wir nach :-)